bedeckt München 17°

Oktoberfest:So gehen die Bayern auf die Wiesn

Beim traditionellen Lederhosen-Shooting stimmt sich der FC Bayern auf das Oktoberfest ein. Die Fußballer tauschen Trikot gegen Trachtenhemd - und philosophieren über ihre Leistung als Biertrinker.

7 Bilder

-

Quelle: AFP

1 / 7

Eine Fetzengaudi scheint es zumindest zu sein, das Wiesn-Fotoshooting des FC Bayern. Und Grund zu lachen haben Franck Ribéry und Rafinha ja genug nach dem 5:0 Sieg gestern in der Champions-League gegen den russischen Verein FK Rostow. Quasi zur Belohnung gab es heute das neue Wiesnoutfit des Vereins und ein kühles Weißbier vom Brauerei-Sponsor. So kann das Oktoberfest für die Bayernstars kommen.

Bayern Munich's Lahm attends photo call in Munich

Quelle: REUTERS

2 / 7

Beim Shooting verrät Kapitän Philipp Lahm, dass sich noch nicht alle Spieler an die Lederhosen gewöhnt haben. "Ich werde keine Namen nennen, aber so viele Neue haben wir ja nicht", sagte er. Auf der Wiesn werden sie sich wohler fühlen, da ist sich Lahm sicher.

-

Quelle: AFP

3 / 7

Am 2. Oktober soll es für die Mannschaft des neuen Trainers Carlo Ancelotti, dem übrigens seine neue Tracht ziemlich gut gefiel, auf das größte Volksfest der Welt gehen.

-

Quelle: AFP

4 / 7

Fünf Siege, 20:0 Tore - das ist die Bilanz des FC Bayern unter Trainer Carlo Ancelotti. So ganz will man bei solch einem Ergebnis nicht an den Trainingsmethoden rütteln: Auf den Vorschlag, künftig mit den zur Tracht gehörenden Haferlschuhen zu spielen, damit die Bundesliga-Konkurrenz eine Chance habe, wollten sich die Bayern-Profis jedenfalls nicht einlassen.

-

Quelle: AFP

5 / 7

Das Shooting und der Besuch auf der Wiesn sind für die Bayern Tradition. Nur einer schaut noch etwas verstört: der portugiesische Neuzugang Renato Sanches. Er trägt die bayerische Tracht zum ersten Mal. "Es gefällt mir richtig gut", sagt der Portugiese aber dann artig. Was soll er auch anderes sagen, als Bayernspieler.

FC Bayern Muenchen Traditional Bavarian Dress Kitting Out

Quelle: Bongarts/Getty Images

6 / 7

Vier Tore in zehn Tagen: Joshua Kimmich hat zur Zeit einen Lauf beim Fußball. Ob er die Leistung auch auf der Wiesn wiederholen kann? Er sei "nicht so der Biertrinker", sagte der 21-Jährige. Aber die Tracht gefällt ihm. "Sie sitzt auf jeden Fall. Langsam gewöhne ich mich dran."

FC Bayern Muenchen Traditional Bavarian Dress Kitting Out

Quelle: Bongarts/Getty Images

7 / 7

So ganz glücklich schaut er noch nicht drein, der Mats Hummels. Beim Champions-League-Spiel gegen Rostow hat er am Dienstag eine leichte Schädelprellung erlitten. "Auf seine Leistung auf der Wiesn bin ich dann gespannt", sagte sein Kollege Lahm. Bis dahin dürfte es auch mit den Kopfschmerzen wieder besser gehen.

© SZ.de/mmo/ebri

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite