bedeckt München 14°

Wohnen in München:Vermieten zum Oktoberfest

Oktoberfest

Jedes Jahr ein Anziehungspunkt für Feierwütige aus aller Welt: das Münchner Oktoberfest.

(Foto: dpa)

Alle wollen auf die Wiesn. Wer seine Wohnung an Touristen untervermietet, kann viel Geld verdienen. Rechtsanwalt Volker Rastätter erklärt, worauf man achten muss.

Interview von Philipp von Nathusius

Für viele Münchner ist es ein lukrativer Zusatzverdienst, die eigene Wohnung oder ein Zimmer während der Wiesn unterzuvermieten. Der Geschäftsführer des Mietervereins München, Volker Rastätter, warnt allerdings davor, das ohne Absprache mit dem Vermieter zu tun - und hat noch andere Ratschläge parat.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autobahn A95 mit Rasthof Höhenrain und Ortschaft Höhenrain, Drohnenaufnahme, Oberbayern, Bayern, Deutschland, Europa ***
Autoversicherung
Wie der Pandemie-Stillstand Ihnen Geld bringen kann
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Grünen-Chefin Annalena Baerbock
Grünen-Chefin Annalena Baerbock
Kanzlerkandidatin mit der Wucht der Unbedingtheit
Loslassen
Psychologie
Wie man es schafft, endlich loszulassen
Zur SZ-Startseite