bedeckt München 20°
vgwortpixel

Festzelt Tradition:Oktoberfest wie in vergangenen Zeiten

Das Festzelt Tradition auf der Oiden Wiesn auf dem Oktoberfest in München.

Scho schee: das Festzelt Tradition auf der Oiden Wiesn.

(Foto: Sonja Marzoner)

Das Festzelt Tradition ist das größte Zelt auf der Oiden Wiesn. Der Wirt wirbt mit dem Spruch "Zurück zur Gemütlichkeit" - völlig zu Recht.

Manch Einheimischer hat jahrelang einen weiten Bogen um die Wiesn gemacht: zu voll, zu laut, zu kommerziell. Doch seit 2010 das 200-jährige Bestehen des Oktoberfests erstmals mit der Oiden Wiesn gefeiert wurde, gibt es eine Alternative: Hier, am separierten Gelände (Achtung: drei Euro Eintritt), lässt es sich etwas geruhsamer feiern. Manch einer hat so seine Liebe zum Oktoberfest wiederentdeckt.

Das Festzelt Tradition, das größte Bierzelt auf der Oiden Wiesn, wirbt mit dem Spruch "Zurück zur Gemütlichkeit". Und das völlig zu Recht: Hier gibt es traditionelle Blasmusik, Bier aus Steinkrügen und echte Goaßlschnoizer. (Für alle Nicht-Bayern: Das sind meist knackige Burschen in Tracht, die mit einer Peitsche im Takt schnalzen.) Viele Besucher kommen in echter Tracht - nicht in den chinesischen Billigdirndln.

Speisekarte im Festzelt Tradition

Kulinarisch ist alles - wie der Name vermuten lässt - sehr traditionell gehalten: Brotzeit- und Wurstgerichte, Steckerlfisch, Hendl, Schweinshaxe und alle erwartbaren bayerischen Klassiker. Für Vegetarier und Veganer gibt es ein paar wenige Gerichte.

Öffnungszeiten und Zeltinfos

Das Bier der Augustiner-Brauerei kommt hier nicht aus einem Stahltank, sondern wird aus Holzfässern gezapft. Im Festzelt Tradition ist Platz für 5000 Personen und für weitere 2700 im Biergarten. Geöffnet hat es ab 10 Uhr, Schankschluss ist um 21:30 Uhr.

Mehr Infos gibt es unter http://www.oktoberfestzelt-tradition.de/