Erstes Wiesn-WochenendeOktoberfest-Angeberwissen fürs Büro

Sie haben die ersten Oktoberfest-Tage verpasst und wollen trotzdem bei den Kollegen mitreden können? Die zehn wichtigsten Fakten zum Auftakt.

Besucherzahlen

Von einem "traumhaften Start ins Vergnügen" spricht die Stadt, und Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner (CSU) sieht einen gütigen Wettergott am Werk: "Er muss ein Münchner sein." Dieser Münchner im Himmel sorgte am ersten Wiesntag, dem Samstag, für Sonnenschein und blauen Himmel. Am Sonntag war es etwas bewölkt und nicht zu heiß - ideale Bedingungen für ein Volksfest mithin. Tatsächlich kamen am ersten Wochenende nach Schätzungen der Stadt rund eine Million Besucher auf die Theresienwiese. Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum 800 000, im Jahr davor sogar nur 600 000. Die Gäste verspeisten Tausende Hendl und elf Ochsen. (2018 waren es noch 13).

Bild: AFP 22. September 2019, 20:492019-09-22 20:49:42 © SZ.de/mmo/fjk/infu