Promi-Veranstaltung auf Oktoberfest:"Nicht mehr als eine Mass, bevor es zum Schießen geht"

Lesezeit: 3 min

Promi-Veranstaltung auf Oktoberfest: Das Geheimnis einer perfekten Lederhose versuchen zu lüften: Münchens BMW-Niederlassungsleiter Bernd Döpke (links) und Trachtenhersteller Markus Meindl.

Das Geheimnis einer perfekten Lederhose versuchen zu lüften: Münchens BMW-Niederlassungsleiter Bernd Döpke (links) und Trachtenhersteller Markus Meindl.

(Foto: Stephan Rumpf)

Beim traditionellen Armbrustschießen auf der Wiesn rangeln Kundinnen und Prominente um Ruhm, Ehr' - und eine ziemlich exklusive Lederhose. Wer am Ende gewonnen hat? Gar nicht so leicht zu sagen.

Von Ulrike Heidenreich

Weil die Wiesn woke geworden ist, kriegen dort jetzt auch Frauen als Hauptpreis eine gescheite Lederhose, nicht nur die Männer. Maßgeschneidertes Dirndl und Blumenstrauß als Siegerinnenprämie war früher. Wer ordentlich ins Ziel trifft, in diesem Fall mit einer 6,2 Kilogramm schweren Armbrust über zehn Meter Distanz, darf das nächste Mal ins Promizelt einlaufen mit einem sämisch gegerbten Prachtstück vom Lederhosendesigner Markus Meindl.

Natürlich trägt Bernd Döpke schon so ein Teil. Er ist schließlich Statthalter von BMW - in einer Stadt, in der es einst Modezaren und Starfigaros gab, darf man diesen Titel schon mal anwenden. Zumal ein ansehnlicher Teil seiner Gäste beim traditionellen Armbrustschießen der BMW-Niederlassung auf dem Oktoberfest schon dabei war, als die Modezaren und Starfigaros tatsächlich noch übers gesellschaftliche Parkett tänzelten.

Promi-Veranstaltung auf Oktoberfest: Beim Armbrustschießen gibt es eine Damen- und eine Herrenwertung, hier die ehemalige Moderatorin und jetzige Malerin Sandra Lovelace beim Üben.

Beim Armbrustschießen gibt es eine Damen- und eine Herrenwertung, hier die ehemalige Moderatorin und jetzige Malerin Sandra Lovelace beim Üben.

(Foto: Stephan Rumpf)

Also, Niederlassungsleiter Döpke freut sich am Montagabend, jene zu begrüßen, die nun zum 17. Mal beim Armbrustschießen dabei sind. Aber man öffnet sich natürlich auch neuen Trends, weshalb auf der Gästeliste in der Spalte Berufsbezeichnung auch Influencer verzeichnet sind, zum Beispiel Jeannette Graf oder Darya Strelnikova. Klar, dass es dann in den Gesprächen an schön gedeckten Biertischen im mit glitzernden Ballons geschmückten Seitentrakt des Armbrustschützenzelts oft gut hörbar um Followerzahlen geht und nicht immer nur um PS, obwohl man doch bei einem bayerischen Automobilbauer zu Gast ist.

Aber um Autos geht es dann schon auch. Jener Meindl, der zwei 2900 Euro teure Lederhosen für Mann und Frau als Siegerprämie gestiftet hat, stattet für BMW nämlich auch Motorräder und Autos aus. "Die Hirsche auf dem Amaturenbrett, sensationell!", schwärmt Gastgeber Döpke, bevor er die zahlreich in Tracht erschienenen Kundinnen und Kunden, die Stadtberühmtheiten und Stadtberühmtheitinnen zum Schießen animiert. Apropos, Schießen könnte im Zeitalter der Wokeness bald auch nicht mehr so gut ankommen, aber für diese Wiesn geht das noch durch. Schauen wir bei der Gelegenheit kurz auf die Menükarte: Rosa gebratene Ochsenlende, frische Schwammerln mit Kräutern, Münchner Sauerbraten in herzhafter Sauce, Käsespätzle mit Röstzwiebeln - vegan ist da nichts, aber immerhin ein wenig vegetarisch.

Das ist offenbar die Challenge, auf die die Promi-Gäste seit drei Jahren gewartet hatten

Dass es den geübten Promi-Gästen sowieso nicht ums Essen geht, wird klar, als sie geradezu losstürmen zum Schießstand. Das war offensichtlich die Challenge, auf die alle drei Jahre gewartet hatten. Der erste Gildemeister der Armbrustschützengilde "Winzerer Fähndl" von 1887, Klaus Feierlein, hatte zuvor eine kleine Gebrauchsanweisung für die sperrigen Gerätschaften gegeben: "Nicht mehr als eine Mass, bevor es zum Schießen geht. Von fünf Schuss werden drei gewertet."

Promi-Veranstaltung auf Oktoberfest: 6,2 Kilogramm wiegt eine Armbrust. John Friedmann vom Duo Erkan & Stefan trägt's mit Humor.

6,2 Kilogramm wiegt eine Armbrust. John Friedmann vom Duo Erkan & Stefan trägt's mit Humor.

(Foto: Stephan Rumpf)

Mit Feuereifer dabei: DJ John Jürgens, der seinem Vater Udo Jürgens von Jahr zu Jahr ähnlicher sieht. John Friedmann, der auf seinem Kanal ErkanUndStefan auf einem Online-Live-Streaming-Portal immerhin 50 0000 Follower zählt. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU), dem die Kapelle den Defiliermarsch aufspielt. Ehemalige Glücksradmoderatoren wie Frederic Meisner, der inzwischen in Trachtenmode macht - und sie auch offensiv trägt. Oder Künstlerinnen wie Sandra Lovelace, die unbedingt auch mal einen BMW von innen mit Pigmenten versehen will und hier in diesem Wiesnzelt wohl an der richtigen Adresse ist.

Promi-Veranstaltung auf Oktoberfest: Posieren und Schießen: die Influencerinnen Jeannette Graf (links) und Darya Strelnikova im Armbrustschützenzelt.

Posieren und Schießen: die Influencerinnen Jeannette Graf (links) und Darya Strelnikova im Armbrustschützenzelt.

(Foto: Stephan Rumpf)

Eine der Gewinnerinnen beim Armbrustschießen ist die Moderatorin Eva Grünbauer. In diesem Nebenbau, angedockt ans große Armbrustschützenzelt von Peter und Katharina Inselkammer, kann man sich schließlich auch gut konzentrieren: Es ist kühl und etwas leiser, nur gedimmt dringt von drüben "Griechischer Wein" und "West Virginia" rüber. Grünbauer erringt den zweiten Preis, das ist ein Gutschein für die Wirtshauswiesn, die parallel in der gesamten Stadt läuft. Den ersten Preis bei der Damenwertung, also die ziemlich teure Lederhose, bekommt eine Frau, deren Namen man nicht kennt und nicht erfährt. Immerhin, sie ist "die Frau vom Geburtstagskind Daniel", hört man. Daran müssen wir wirklich noch arbeiten.

Zur SZ-Startseite

Cathy Hummels' Wiesnbummel
:Wenn die Influencer-Karawane übers Oktoberfest zieht

Sobald Cathy Hummels und ihre Influencerinnen die Wiesn besuchen, tun sich Abgründe auf - in die man gerne hineinblickt. Über dubiose Immunbooster, Wiesn-Wurmlöcher und einen nächtlichen Tanz vor der Bavaria mit Häschen-Ohren.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB