bedeckt München 18°

Obergiesing:Sommerstraßenspaß

Sommerstraßen

Partie im Park: Federballspieler am Hohenschwangauplatz.

(Foto: Florian Peljak)

Abschnitt am Hohenschwangauplatz wird zum Spiel-Gelände

Vor etwa einem Monat ist die südliche Fahrbahn am Hohenschwangauplatz zwischen Hohenschwangau- und Eschenbachstraße als Sommerstraße ausgewiesen worden. Dafür hat sich jetzt Carmen Dullinger-Oßwald (Grüne), die Vorsitzende des Bezirksausschusses Obergiesing-Fasangarten, im Namen des Gremiums ausdrücklich bedankt. Vor allem aber freuen sich die Lokalpolitiker, dass kurz vor Ende der Aktion am 15. September noch einmal verstärkt buntes Treiben einkehren soll: Am Freitag und Samstag, 11. und 12. September, wird die Organisation Spiellandschaft Stadt jeweils von 14.30 bis 18.30 Uhr die Sommerstraße zum Spielen gestalten. Neben zahlreichen Spielgeräten wie Pedalos, Indiaka und Ball an der Schnur warten Spielwerkstätten und Straßenspiele auf große und kleine Besucher. Gerne können eigene Spielgeräte wie zum Beispiel Einräder mitgebracht werden, um die Aktion noch lebendiger zu machen. Zu beachten ist, dass die gängigen Hygieneregeln eingehalten werden müssen.

"Im Namen aller Bürgerinnen und Bürger möchte ich mich beim Verein Spiellandschaft Stadt für dieses Engagement bedanken", so Dullinger-Oßwald. Ein Engagement, das der Verein ihr zufolge aus alter Verbundenheit zum Bezirk unentgeltlich erbringt. Darüber hinaus weist der BA auf eine Umfrage der Münchner Initiative Nachhaltigkeit hin: Unter https://muenchen-mitmachen.de können Anwohner ihre Meinung, Ideen oder Wünsche zu künftigen Sommerstraßen äußern.

© SZ vom 04.09.2020 / gru

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite