Obergiesing:Mahnwache vor dem Abrisshaus

Am kommenden Freitag, 20. Oktober, organisiert "Heimat Giesing" um 18 Uhr die wöchentliche Mahnwache anlässlich des illegalen Abrisses des Uhrmacherhäuschens an der Oberen Grasstraße 1. Für die Veranstaltung konnte Torsten Müller vom Quartiersmanagement der Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS) als Gastredner gewonnen werden. In einem Impulsvortrag erläutert er an Ort und Stelle die Hintergründe der Feldmüllersiedlung und beantwortet weitergehende Fragen der an der Mahnwache teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger.

Die Obere Grasstraße 1 liegt im Umgriff des Sanierungsgebietes "Tegernseer Landstraße/Chiemgaustraße". Auch war sie bereits Teil des Sanierungsgebiets "Feldmüllersiedlung". Doch was bedeutet eine solche Einstufung in der Praxis? Darauf will Torsten Müller eine Antwort und zugleich einen Einblick in die Stadtsanierung im Rahmen des Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt" geben. Das Quartiersmanagement für Giesing ist im Stadtteilladen an der Tegernseer Landstraße 113 beheimatet.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema