Oberföhring:Stadt der Bürger

Wem gehört die Stadt? Antworten auf diese Frage will der Verein Progeno Park mit dem Projekt "Stadtgestalten" geben. Die Auftaktveranstaltung im neuen Oberföhringer Wohngebiet Prinz-Eugen-Park am Freitag, 5. April, wird auch vom Bezirksausschuss Bogenhausen unterstützt. Er übernimmt Kosten von bis zu 550 Euro. Am 5. April werden zunächst die Vertreterinnen der neu gegründeten Quartiersgenossenschaft GeQo am Nachmittag interessierte Besucher durch die Siedlung führen, danach ist um 19 Uhr im Gemeinschaftsraum der Baugenossenschaft Progeno an der Ruth-Drexel-Straße 154 der Film "Wem gehört die Stadt - Bürger in Bewegung" zu sehen. Die Dokumentation schildert die Konflikte um den Bau einer Shopping Mall auf einem ehemaligen Kölner Industrieareal und setzt sich mit Demokratie im Alltag und der politischen Verantwortung des einzelnen auseinander. Anschließend ist eine Podiumsdiskussion mit Regisseurin Anna Ditges und Akteuren aus der Münchner Politik und Verwaltung, mit Bauherrn und Bewohnern des Prinz-Eugen-Parks geplant. Um Anmeldung wird gebeten unter veranstaltungen@progenopark.de.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB