Süddeutsche Zeitung

Nymphenburg:Steigender Bedarf

Stadtviertelvertreter möchten Fahrradstellplatz-Konzept für den Laimer S-Bahnhof

Von Sonja Niesmann, Nymphenburg

Einen freien Platz fürs Radl in der Laimer Unterführung zu finden, war schon in der Vergangenheit eine Herausforderung. Mit dem Ausbau des S-Bahnhofs für die zweite Stammstrecke werden dort künftig noch viel mehr Menschen in die Bahn umsteigen. Auf Wunsch des Laimer Bezirksausschusses (BA) wird untersucht, ob auf Laimer Seite der Unterführung ein Fahrradparkhaus errichtet werden kann. Die BA-Kollegen im Norden unterstützen diesen Wunsch ausdrücklich, bezweifeln aber, dass das "auch nur ansatzweise" ausreichen wird. "Wir gehen von einem vergleichbaren Bedarf wie am Bahnhof Pasing aus, für den bereits heute 2260 Stellplätze verfügbar sind. Trotzdem sind wegen Überlastung zusätzliche Stellplätze auf der Nordseite der Gleise erforderlich", erklärt Nikolai Lipkowitsch, Grünen-Fraktionssprecher im Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg.

Auch sei davon auszugehen, dass Radfahrende aus Neuhausen und Nymphenburg nicht unbedingt bis zum anderen Ende der Unterführung strampeln wollen, um dann zurück zum Bahnsteigaufgang zu laufen. Auch auf der nördlichen Seite der Unterführung müssten deshalb ausreichend Radabstellplätze zur Verfügung stehen, um "wildes Parken" zu vermeiden.

Der BA fordert die Verwaltung deshalb auf, ein funktionierendes, umfassendes Konzept zu erstellen, das mehr Fahrradstellplätze auch auf der Nymphenburger Seite vorsieht. Und bittet bei dieser Gelegenheit um konkrete Daten zur Zahl der aktuell vorhandenen Fahrradstellplätze, der Zahl der aktuell geplanten Plätze sowie darüber, auf Basis welcher Fahrgastzahlen-Prognose der Bedarf an Radlstellplätzen geplant ist.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5133539
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 02.12.2020
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.