American Football:NFL gibt zweites Team für das Munich Game bekannt

Lesezeit: 1 min

Die Carolina Panthers treffen in München auf die New York Giants. Das Foto zeigt ein Spiel der beiden Teams aus der Vorsaison 2023. (Foto: John Jones/IMAGO/USA TODAY Network)

Noch in diesem Jahr spielen die Carolina Panthers gegen die New York Giants in der Münchner Allianz Arena. Der Termin für die Partie steht nun fest.

Von Christoph Leischwitz

Deutsche Football-Fans können sich in diesem Jahr auf ein weiteres Spiel der NFL in der Allianz Arena freuen: Am Mittwoch gab die US-amerikanische Profiliga über ihren hauseigenen Fernsehsender bekannt, dass die Carolina Panthers am 10. November gegen die New York Giants antreten werden. Dass die Panthers im Rahmen der "NFL International Games" eines ihrer Hauptrundenspiele der Saison 2024/25 in München austragen werden, war bereits bekannt - nun stehen auch Gegner und Termin fest.

Zusammen mit drei anderen Teams haben die Panthers aus Charlotte im Bundesstaat North Carolina von der National Football League (NFL) eine Art Vor-Vermarktungsrecht für den deutschen Markt erhalten. Die Kansas City Chiefs absolvierten vergangenes Jahr ein Spiel in Frankfurt. Schon im November 2022 hatten die Tampa Bay Buccaneers mit Superstar Tom Brady in München den Anfang gemacht. Das Spiel gegen die Seattle Seahawks (21:16) verfolgten allein in Deutschland in der Spitze 2,7 Millionen Zuschauer, die NFL hätte für die Partie wohl eine halbe Million Tickets verkaufen können. Das vierte Team sind die New England Patriots, für die der ehemalige Fußball-Nationalspieler und DFB-Funktionär Oliver Bierhoff seit dem vergangenen Jahr als Berater tätig ist.

Im Herbst 2022 hatte die NFL die Münchner Arena übernommen, nachdem sich die Fußball-Bundesliga zur WM verabschiedet hatte, die im Winter in Katar stattfand. Um den reibungslosen Umbau von einem Fußball- zu einem Footballstadion zu garantieren, wurde diesmal ein Termin gefunden, der eine Woche vor einer Länderspielpause liegt (16. November) - dadurch haben die Bayern die Möglichkeit, nicht zwei Auswärtsspiele hintereinander spielen zu müssen. Sicher ist schon jetzt, dass vor allem die Panthers diesmal zahlreiche Vorab-Veranstaltungen in München organisieren werden, zum Beispiel in Kooperationen mit großen Gaststätten. Auch die Mannschaft wird mehrere Tage vor dem Spiel einfliegen und für eine überregionale Medien-Berichterstattung sorgen.

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Bilanz der NFL-Premiere in München
:Ein Nutzen von 70 Millionen Euro

Laut einer Analyse gaben die Football-Fans im vergangenen November 333 Euro pro Tag aus. Gut möglich, dass es auch in der kommenden Saison ein Gastspiel in der Stadt gibt.

Von Joachim Mölter

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: