bedeckt München 22°
vgwortpixel

München heute:Erfolg für Münchner Ärzte / Grüne Welle für Radler

Bogenhausen Lungen-OP

Röntgen-Aufnahme des Oberkörpers der Patientin nach der OP. Das gesunde Lungengewebe auf der rechten Bildseite scheint transparent, rechts fehlt der Lungenflügel.

(Foto: München Klinik Bogenhausen)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Eine große Operation ist belastend. Kurz vor dem Eingriff, im Krankenhaushemd vor dem Operationssaal liegend, kommt oft die Furcht vor möglichen Komplikationen. Alle Hoffnung liegt dann auf dem Moment, in dem man wieder wach ist und der Arzt sagt, alles sei ohne Probleme verlaufen. Erst dann kann man überhaupt an Erholung denken.

Aber für manche hört das Leiden danach nicht auf. Sie müssen tage- oder wochenlang auf der Intensivstation bleiben. "Mich hat es schon lange beschäftigt, dass immer wieder Patienten nach problemlos verlaufener OP in der Folge schwere Komplikationen erleiden und teilweise daran versterben", sagt Johannes Bodner, Chefarzt der Thoraxchirurgie an der Klinik Bogenhausen. Die Chirurgie versucht deshalb, nun schon während der Operation an die möglichen Spätfolgen zu denken.

Ein Erfolg: Den Ärzten an der Klinik Bogenhausen ist ein neues Verfahren gelungen. Wie SZ-Redakteur Felix Hütten berichtet, konnten sie einer Patientin einen kompletten Lungenflügel entfernen, ohne sie dabei künstlich beatmen zu müssen (SZ-Plus). Zwar ist auch das Schonverfahren nicht ohne Risiko, aber: Der Patientin ging es schon wenige Stunden nach dem Eingriff wieder gut.

DER TAG IN MÜNCHEN

Ein Kabel, das Millionen Kilowattstunden Strom spart Im Münchner Netz geht jedes Jahr viel Strom verloren. Nun soll das eine neue, weltweit einmalige Leitung deutlich reduzieren - indem sie auf minus 200 Grad gekühlt wird. Zum Artikel

Grüne Welle für Radler Die Regelung gilt ab sofort an der Kapuziner- und der Adalbertstraße. Ob die Radler die grünen Ampeln dann auch nutzen können, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum Artikel

München kämpft ums Oktoberfest Die Stadt möchte sich das Markenrecht für den Namen seines Volksfests sichern. Für den Begriff "Oktoberfest" musste sie aber gerade eine Niederlage einstecken. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Traumabegleitung "Mir hat der Schmerz nie Angst gemacht"

Psychotraumatologie

"Mir hat der Schmerz nie Angst gemacht"

Tita Kern unterstützt Kinder nach Unfällen, Gewaltverbrechen oder Todesfällen in der Familie. Die Geschichte von einer, die täglich sieht, woran andere verzweifeln, und dennoch ihren Frieden mit der Welt geschlossen hat.   Von Hans Holzhaider

Wirtschaft in München Arbeiten, während die anderen schlafen

SZ-Serie: Nachtgeschichten

Arbeiten, während die anderen schlafen

Benny Johnson steht hinter der Bar des Neuraums, mitten im Trubel. Einsam dreht dagegen der Sicherheitsmann Osman Kivircik seine Kontrollrunden durch die Universität. Ein Besuch.   Von Linus Freymark

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg