News-Überblick:Das sind die Nachrichten des Tages

Lesezeit: 1 min

(Foto: SZ.de)

Der Stadtrat befragt Prostituierte, Lothar Matthäus droht mal wieder seinen Führerschein zu verlieren und das neue MUC-Kennzeichen ist erstmals vergeben worden.

Von Leo Kilz

DER TAG IN MÜNCHEN

Prostitution: Einblick in die Grauzonen eines Gewerbes In München gibt es 1800 offiziell angemeldete Prostituierte. In einer Befragung geht der Stadtrat der Frage nach, wie er die Frauen und Männer besser schützen kann. Denn immer wieder gibt es Hinweise auf Zwang und Menschenhandel (SZ Plus).

Das Millionen-Geschenk der Stadt an Benkos Signa OB Reiter verweist bei dem Thema Alte Akademie gerne auf den Freistaat Bayern. Dabei ist die Stadt selbst René Benko schon weit entgegengekommen (SZ Plus).

Lothar Matthäus droht erneut ein Fahrverbot Der ehemalige Nationalspieler war mit seinem SUV mal wieder zu schnell in der Stadt unterwegs. Doch sein Anwalt hat einen juristischen Kniff parat.

Neues MUC-Kennzeichen erstmals vergeben Die Stadt führt zum 1. Dezember das neue Kürzel für KFZ-Schilder ein. Einen Münchner hat sie damit bereits glücklich gemacht.

Adventskalender für gute Werke: "Es gibt sehr, sehr viel mehr Leute, die wenig haben, als andersrum" Um nach dem Tod ihres Mannes auch ohne Sozialleistungen mit ihren beiden Kindern über die Runden zu kommen, hat Manuela S. zwei Jobs. Ein Kinobesuch ist dennoch nicht drin, für ein Weihnachtsgeschenk legt die Großfamilie zusammen. Der SZ-Adventskalender für gute Werke unterstützt in diesem Jahr wieder arme Kinder und ihre Familien.

WEITERE NACHRICHTEN

Flughafen München: Mehr als 150 Starts und Landungen wegen Schneefalls abgesagt

Feuerwehr im Dritten Reich: "Eine von den Nationalsozialisten verführte Einheit" (SZ Plus)

Laim: Mann springt zu fremder Frau ins Auto

Polizei und Justiz kooperieren: Mit Zivilcourage gegen Antisemitismus

MÜNCHEN ERLESEN

SZ PlusDepressionen
:"Dass so eine Krankheit einen Menschen so schnell kaputt machen kann"

Eine Depression verdunkelt die Welt der Erkrankten und ihrer Familien oft über Jahre hinweg. Eine Betroffene, eine Angehörige und eine Therapeutin erzählen vom Leben mit der Krankheit. Und vom Überleben.

Protokolle von Johanna Feckl, Franziska Langhammer und Michaela Pelz

SZ PlusNahost-Konflikt in München
:"Ich sitze auf zwei Stühlen"

Stefan Wimmer ist Mitglied im Rat der Religionen, beschäftigt sich als Orientalist seit Langem mit dem "Heiligen Land". Dass sich auch in München ein Entweder-oder etabliert habe, entweder für Israel oder für Palästina, beunruhigt ihn. Er wirbt fürs Zuhören.

Von Bernd Kastner

UNSER ADVENTSTIPP

Adventszeit
:Hier weihnachtet es in Bayern besonders romantisch

Am kommenden Wochenende starten unzählige Christkindlmärkte im ganzen Freistaat. Die SZ-Redaktion hat einige ausgesucht, die mehr als Glühwein und Stollen zu bieten haben.

Von SZ-Autorinnen und SZ-Autoren

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: