bedeckt München 10°

Neuperlach:Taxistand schrumpft

Der Taxistand an der Plettstraße wird verkleinert, der frei werdende Parkraum der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Das hat das Kreisverwaltungsreferat (KVR) dem Bezirksausschuss mitgeteilt. Einen Antrag dazu hatte im Gremium die CSU gestellt. Sie begründete dies unter anderem damit, dass der Standplatz für sieben Taxen vorgesehen sei, aber nicht klar sei, woher nach dem Wegzug des Festspielhauses so viele Fahrgäste kommen sollten. Zugleich sei der Parkdruck in der Umgebung enorm. Besucher der Lätare-Kirche, Eltern von der Kindertagesstätte, Besucher und Anwohner fänden mitunter keine Stellplätze. Wenn also drei oder vier Taxistandplätze verblieben, müsste das genügen, so die CSU. Die "gewonnenen" Stellplätze sollten mit dem Schild "Nur Pkw-Parken" gekennzeichnet werden. Laut KVR hat sich die Taxi München eG als Interessenvertreterin des Taxigewerbes grundsätzlich mit einer Verkleinerung einverstanden erklärt.

© SZ vom 03.11.2020 / gru
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema