bedeckt München 10°
vgwortpixel

Neuperlach:Gesucht: Freiwillige, jünger und fit

Weil die meisten der ehrenamtlichen Helfer des Stadtteilbüros Neuperlach im Sudermannzentrum älter als 70 Jahre sind und somit selbst zur Risikogruppe gehören, ist die Einrichtung dringend auf der Suche nach jüngeren Ehrenamtlichen ohne Vorerkrankung. Benötigt werden die Helfer für den Einkaufsservice für Ältere und Kranke während der Corona-Krise. Der Kontakt zwischen den Hilfsbedürftigen und den Helfern soll so gering wie möglich gehalten werden - die Einkäufe werden jeweils an der Wohnungstür abgegeben.

Wer sich engagieren möchte, kann sich an das Stadtteilbüro unter Telefon 670 89 04 oder per E-Mail an stadtteilbuero-np@hilfswerk-muenchen.de wenden. Wer rund um Neuperlach-Zentrum eine Einkaufshilfe benötigt, kann ebenfalls anrufen oder mailen, das Stadtteilbüro versucht auch dort im Rahmen des Nachbarschaftshilfeprojektes "Besser leben in Neuperlach" Hilfe zu vermitteln.

© SZ vom 25.03.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite