Neuperlach Bayernpartei sorgt sich um Kunstwerk

Vielen Besuchern des Pep-Einkaufszentrums dürfte es ein gewohnter Anblick sein: Direkt gegenüber, auf der anderen Seite der Thomas-Dehler-Straße, ragt neben dem Flachbau des Kulturhauses ein modernes Kunstwerk empor. Bei vielen Neuperlachern heißt es "Mobile", und hat sich als markantes und beliebtes Wahrzeichen des Stadtbezirks etabliert. Dieses Kunstwerk soll nach dem Willen der Bayernpartei erhalten bleiben. Ihre Fraktion fordert deshalb in einem Antrag, dass dem Stadtrat dargestellt wird, was die Umbaupläne des Hanns-Seidel-Platzes für die Skulptur Space Churn von George M. Rickey vorsehen. Falls es nötig sei, das Kunstwerk während der Bauarbeiten zu entfernen, solle am Hanns-Seidel-Platz ein Standort gesucht werden, an dem es wieder aufgestellt wird. Denn auch wenn im Zentrum Neuperlachs künftig spektakuläre Neubauten entstehen, dürfe die Space Churn nicht in Vergessenheit geraten, mahnt die Bayernpartei.