bedeckt München 15°

Neuhausen:Weg frei für weiteres Wettbüro

Ein Wettbüro an der Frundsbergstraße zieht um, bleibt aber in derselben Straße, einziehen in die frei werdenden Räume will: ein weiteres Wettbüro. Kommt gar nicht in Frage, fand der Neuhauser Bezirksausschuss, schon jetzt stelle "die massive Dichte von Wettbüros rund um den Rotkreuzplatz eine starke Jugendgefährdung" dar. Das Gremium bat deshalb die Stadt zu prüfen, wie man die Genehmigung verweigern könne - und erfuhr Erstaunliches: Weil die Wetten innerhalb der üblichen Ladenöffnungszeiten getätigt werden, sei die Wettannahmestelle planungsrechtlich als Laden einzuordnen und als solcher auch bereits genehmigt. Deshalb brauche das neue Wettbüro keine Genehmigung mehr, diese wäre nur bei einer Erweiterung der Öffnungszeiten über die allgemeinen Ladenöffnungszeiten hinaus notwendig. Das Gremium nahm es zähneknirschend zur Kenntnis.

© SZ vom 22.01.2021 / son
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema