bedeckt München 11°

Neuhausen:Tatort Zuhause

Zwar musste pandemiebedingt die für den 5. März im Pathos München geplante Uraufführung von "The holy bitch Project", eines Stücks über häusliche, sexualisierte und digitale Gewalt gegen Frauen, von Christiane Mudra auf Juni verschoben werden. Die Premiere lag indes nicht zufällig kurz vor dem Weltfrauentag: Aus diesem Anlass lädt Christiane Mudra mit dem Pathos-Team zu einer Online-Diskussion: Am Freitag, 5. März, geht es von 19 bis 20.30 Uhr online auf Zoom um den "Tatort Zuhause - Gewalt gegen Frauen". Es diskutieren die Anwältin Christina Clemm, die Politologin und Sozialwissenschaftlerin Monika Schröttle und Andreas Schmiedel, Leiter des Münchner Informationszentrums für Männer. Anmeldung: investigativetheater@gmail.com. Den Link zur Diskussion gibt es per Mail.

© SZ vom 27.02.2021 / tek
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema