bedeckt München

Neuhausen:Sporthalle muss gebaut werden

Weil auch der städtische Haushalt schwer unter der Corona-Krise leidet, verzögern sich diverse Schulerweiterungen und -sanierungen, darunter acht, über der Stadtrat schon 2016 und 2017 entschieden hat und die teils bald fertig werden sollten. Ganz heftig trifft es die Grund- und Mittelschule an der Alfonsstraße, die nötigen Arbeiten sollen um fünf Jahre verschoben werden und somit erst 2029 fertig werden. Ehe am 16. Dezember der Stadtrat über das Mehrjahresinvestitionsprogramm (MIP) finanzielle Weichen stellt, fordert der Bezirksausschuss Neuhausen in einem Eilantrag, den Sporthallenbau an Alfons-/Albrechtstraße auf keinen Fall zu verschieben. Die Sportsituation an der Schule sei "dramatisch", argumentiert Barbara Marc (SPD), seit die Turnhalle gegenüber wegen der Bauarbeiten für das naheliegende Rupprecht-Gymnasium abgerissen worden sei. Es stünden keine geeigneten Sporträume mehr zur Verfügung. Zusätzlich zur sofortigen Realisierung des Hallenneubaus müssten daher dringend geeignete Ersatzräume zur Verfügung gestellt werden.

© SZ vom 14.12.2020 / son
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema