bedeckt München 24°

Neuhausen:Rätselhafte Stadttouren

"Statt reisen: Daheim sein", lautet die Devise, nach der der Verein Stattreisen Ausschnitte seiner Stadtführungen ins Internet verlegt. Auf der Webseite des Vereins gibt es seit dieser Woche täglich ein neues Bilderrätsel, bei dem die Besucher ein Fotodetail einer Sehenswürdigkeit in der Altstadt erraten dürfen. Die Bilderrätseltour war als Stadtführung gerade erst neu konzipiert worden, bevor die Ausgangsbeschränkungen in Kraft traten. Wer miträt, kann gewinnen - unter den richtigen Einsendungen werden Rundgangsgutscheine verlost. Die Auflösung des Bilderrätsels erfolgt jeweils am nächsten Tag ebenfalls auf der Webseite.

Doch auch andere Stadtführungen setzen die Stattreisen-Mitglieder jetzt mit vereinten Kräften virtuell um: Auf der Webseite (www.stattreisen-muenchen.de/daheim) und auf Youtube stellen einzelne Rundgangsleiter Ausschnitte aus ihren Touren vor. Dabei ist die Herangehensweise der Macherinnen sehr vielfältig: Die Kunsthistorikern Myriam Wagner-Heisig etwa erzählt anhand von Playmobil-Figuren etwas zur Münchner Schulgeschichte, Kristin Holighaus macht einen virtuellen Spaziergang über den Alten Nördlichen Friedhof in der Maxvorstadt.

© SZ vom 14.04.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite