bedeckt München 23°
vgwortpixel

Neuhausen/Nymphenburg:Wohntürme aus Anwohnersicht

Zwei 155 Meter hohe Wohntürme, die monumentale Halle entkernt und zum öffentlichen Quartiersplatz mit verschiedenster Nutzung umgestaltet, um sie herum sechsgeschossige Wohnblöcke - so sieht der "Masterplan" für das Paketpost-Areal an der Friedenheimer Brücke aus. In der Stadtgestaltungskommission ist das Projekt der Büschl-Gruppe auf Wohlwollen gestoßen, am Dienstag, 13. August, beschäftigt sich nun auch der Neuhauser Bezirksausschuss mit ihm. Auf der Tagesordnung stehen auch zwei ebenfalls interessante, aber wohl sehr viel weiter von einer Realisierung entfernte Visionen: die Projektentwürfe von Studenten für eine Fuß- und Radwegbrücke über die Schwere-Reiter-Straße sowie eine Öffnung des Dantebad-Geländes zum Nymphenburg-Biedersteiner Kanal hin, ebenfalls ein Universitätsprojekt. Diverse Anträge und Anliegen drehen sich ums Rad: um Fahrradwege, -ständer oder einen Antrag der Grünen, sämtliche Straßen im Viertel, an denen Schulen liegen, als Fahrradstraßen auszuweisen. Die Sitzung im Stadel der Gaststätte Königlicher Hirschgarten beginnt um 19.30 Uhr.