bedeckt München 22°

Neuhausen:Kleiner Umweg zum Bahnsteig

Für den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke finden von Juli an Arbeiten im Bereich des Zugangs zur S-Bahn-Station Donnersbergerbrücke statt. Westlich des Aufgangsgebäudes an der Richelstraße stellt die Deutsche Bahn (DB) einen sogenannten Injektionsschacht her. Dafür muss ein Teil der Fläche unterhalb der Donnersbergerbrücke gesperrt werden. Das betrifft insbesondere den Bereich seitlich des S-Bahn-Aufgangs, wo sich aktuell Fahrradabstellplätze befinden und Fahrgäste zum Aufzug gelangen. Der Aufzug bleibt zugänglich, die Station damit barrierefrei erreichbar. Allerdings sei "ein kleiner Umweg" entlang des Bauzauns erforderlich, teilt die DB mit. Für Räder gibt es Ersatzflächen. In "Injektionsschächten" sind später die Maschinen unterwegs, die den Tunnel vorantreiben.

© SZ vom 16.06.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB