Neuhausen:Express-Bus soll weiter fahren

Sie ist ein echter Erfolg: Die Express-Bus-Linie X30 vom Ostbahnhof bis zum Rotkreuzplatz. Zumindest in den Augen von Neuhausens Lokalpolitiken. In nur 20 Minuten kommen Kulturfans aus dem Viertel dank dieser Linie direkt zur Isarphilharmonie und zum neuen Kulturzentrum HP8, dem Interimsquartier des Gasteigs. Und weil "Streckenführungen, die sich bewährt haben, im Zuge der Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs möglichst beibehalten werden" sollten, plädiert der Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg einstimmig dafür, dieses Angebot "dauerhaft" zu etablieren. Bislang sieht die Planung der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) vor, diese Verlängerung der Linie X30 am 19. Juni zu beenden. Sie war eingerichtet worden, um den während der Sanierung einer Weichenanlage nördlich des U-Bahnhofs Implerstraße unterbrochenen Zugbetrieb auf den U-Bahnlinien U3 und U6 zu kompensieren. Mit ihrem Antrag wollen die Bürgervertreter bei der MVG nun ein Umdenken bewirken.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB