bedeckt München

Neuaubing/Westkreuz:Ein Viertel feiert sich

Trachtler, Hip-Hopper, Square-Dancer - am Paul-Ottmann-Zentrum an der Radolfzeller Straße 5-15 tanzt am Samstag, 9. Mai, das Viertel. Mit Musik von 12 Uhr an, einem Kindertheater in der Stadtbibliothek, Beginn ist um 14 Uhr, und Couch-Gesprächen auf einem gelben Sofa feiern Neuaubing und das Westkreuz den Tag der Städtebauförderung: Das größte Sanierungsgebiet Bayerns soll in den kommenden Jahren grundlegend modernisiert werden. Die Stadt lässt sich die Verbesserung der Nahversorgung, den Ausbau der Grünflächen und die Aufwertung öffentlicher Räume insgesamt bis zu 16 Millionen Euro kosten. Input zu sinnvollen Aktionen und Projekten erhoffen sich die Erneuerer von den Bürgern: Was macht den Charme des Quartiers aus, wo besteht noch Handlungsbedarf? Regierungspräsident Christoph Hillenbrand wird am Samstag um 13.20 Uhr auf dem Sofa Platz nehmen - zuvor ist die Couch von diesem Dienstag, 5. Mai, an eine Woche lang auf Ideensuche in Neuaubing und dem Westkreuz unterwegs. Platz nehmen darf jeder Anwohner, der Ideen, Wünsche, Vorstellungen oder/und eine Meinung hat. Auftakt ist am Dienstag vor dem Stadtteilladen an der Limesstraße 111. Eine besondere Attraktion ist am Donnerstag, 7. Mai, von 17 Uhr an der Sofa-Auftritt der Kabarettgruppe "Westkreuzblosn" im Forum am Westkreuz. Und auch online kann man sich unter www.neuaubing-westkreuz.de einbringen.

© SZ vom 05.05.2015 / eda

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite