Süddeutsche Zeitung

News-Überblick:Das sind die Nachrichten des Wochenendes

Lesezeit: 1 min

Warum sich Aktivisten auf Münchens Straßen kleben, das Atomic Café kehrt als Partyreihe zurück und die ersten Bewohner ziehen in Europas größtes Neubaugebiet.

Von Jana Jöbstl

DAS WOCHENENDE IN MÜNCHEN

Darum kleben wir uns auf Münchens Straßen fest Noch sitzen sie nicht im Gefängnis: Vier Klimaaktivisten sagen, wann ihnen Zweifel an den Straßenblockaden kommen, in welchen Situationen sie beinahe weinen mussten und wie ihre Aktionen weitergehen werden (SZ Plus).

Die Pioniere in Europas größtem Neubaugebiet In Freiham sind die ersten 3500 Bewohner eingezogen (SZ Plus). Sie trotzen Lärm, Dreck und Baustellenverkehr, viele engagieren sich für eine lebendige Nachbarschaft. Wie das neu entstehende Viertel funktioniert, was fehlt und wie es im äußersten Westen der Stadt weitergeht.

  • Zahlen, Daten, Fakten zu Freiham: So groß wie eine Kleinstadt

Geschichten über das Anderssein Beim Queer-Literatur-Festival gibt es auch eine Veranstaltung für Familien mit Kindern. Allerdings liest diesmal kein Drag-King.

Die erste Ü40-Indie-Party der Stadt Anfangs wurden die ersten Spekulationen dementiert, nun ist es doch fix: Das Atomic Café kehrt als Partyreihe in der Fat Cat zurück. Auftakt soll Ende September sein - wie einst um 20.59 Uhr.

Starkregen in München: Glimpflich davongekommen Zwar schüttet es am Samstagabend heftig, und auch am Sonntag regnet es weiter. Der Schaden hält sich jedoch in der Stadt in Grenzen (SZ Plus).

WEITERE NACHRICHTEN

Geschlagen, getreten und beraubt Drei Täter verletzen und berauben einen 36-jährigen Mann an der Sonnenstraße - ein Tatverdächtiger wird festgenommen.

Radler streift Frau Sie war gerade aus einem Bus ausgestiegen, stürzte und verletzte sich dabei - Polizei fahndet nach dem Unfallflüchtigen.

Wie jeder mithelfen kann, München aufzuforsten Christian Vogt will wie einst der Künstler in Kassel viele Eichen in München und den Umlandgemeinden pflanzen. Sein Projekt kommt langsam auf einen grünen Zweig (SZ Plus).

Passanten retten das Leben einer Schwimmerin Eine 74-Jährige badet im Feringasee - und geht plötzlich unter. Ersthelfern und Wasserwacht gelingt es, sie wiederzubeleben.

Kampfmittelräumung beginnt Nach Abschluss der Arbeiten sollen weitere Bereiche des Naturschutzgebiets im Münchner Norden öffentlich zugänglich sein.

MÜNCHEN ERLESEN

UNSER KULTURTIPP

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6168836
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.