bedeckt München 27°

Musik queerbeet:Gemeinsam im Groove

Palazzo Innenhof

Auf dem Palazzo-Festival in der Regensburger Altstadt herrscht auch diesen Sommer eine besondere Atmosphäre: Im stimmungsvoll beleuchteten Arkadenhof des Thon-Dittmer Palais ertönen noch bis zum 8. August internationale Klänge.

(Foto: Ingo Latteyer)

Veranstalter in Bayern bieten bis Ende September eine Reise durch verschiedene Musikrichtungen - vom Jazzsommer in Augsburg bis zum Musiksommer im Nürnberger Serenadenhof.

Von Ayca Balci

Das internationale Musikfestival Palazzo ist seit 1998 fester Bestandteil des Regensburger Sommer-Kulturkalenders und ging dieses Jahr trotz Corona in seine 23. Runde. Beliebt ist die Open Air-Veranstaltungsreihe wegen ihrer besonderen Atmosphäre: Die Konzerte spielen im stimmungsvoll beleuchteten Renaissance-Arkadenhof des Thon-Dittmer- Palais in der Regensburger Altstadt. Dort erklingen dann italienische und internationale Sounds von Jazz, Soul und Funk über Brazil bis hin zu Klassik. Für bereits ausverkaufte Abende gibt es Zusatz-Shows, etwa für die "Motown Summer Soul Revue" (02.08., 19:30 Uhr) mit Songs von Chaka Khan, den Supremes, Jackson Five oder Temptations.

Eine kulturelle Reise nach Lateinamerika macht das "Sabor Latino Festival" am 26. September in Würzburg möglich. Einen ganzen Tag lang soll es dort Live-Musik, Tanz, lateinamerikanische Küche und ein kulturelles Rahmenprogramm für Groß und Klein geben. Ein Highlight: Über den ganzen Tag hinweg gibt es Salsa- und Bachata-Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene. Coronabedingt wird eine Tanzpartner-Suche vor Ort nicht möglich sein - der sollte mitgebracht werden.

Zu den Festivals, die erst wegen der Corona-Auflagen ins Leben gerufen wurden, gehört das "Kunstwerk Open Air" auf dem Augsburger Gaswerkareal. Bis Ende August finden zwischen den Kesseln Live-Veranstaltungen unter freiem Himmel statt. Der Fokus liegt auf regionalen Künstlern aus Bayern, die nicht nur Musik quer durch alle Genres, sondern auch Literatur und Theater bieten. Für ein Maximum an Gemeinschaftsgefühl gibt es am 13. August mit "Karauke die 9te" einen Karaoke-Abend, bei der nicht die Karaokemaschine die Musik macht, sondern die Teilnehmer mit ihren mitgebrachten Ukulelen selbst - natürlich in Begleitung einer Band.

Für ein bisschen Festival-Feeling in München packt das Kino am Olympiasee seine Leinwand vom 2. bis zum 17. August ein und macht Platz für eine Bühne, die dann Kabarettisten wie Martina Schwarzmann oder Harry G und Bands wie die Bananafishbones bespielen (siehe auch Bericht im Ressort Bühne).

Palazzo - Internationales Musikfestival, bis Sa., 8. Aug., Thon-Dittmer-Palais, Haidpl. 8, Regensburg, Programm und Tickets unter www.alex-bolland.de; Sabor Latino Festival, Sa., 26. Sep., Mainlände 1, Veitshöchheim, www.saborlatinofestival.de; KunstWerk Open Air, Gaswerk Augsburg, August-Wessels-Str. 30, Augsburg, www.kunstwerk-gaswerk.de; Frischluft im Park, So., 2., bis 17. Aug., Kino am Olympiasee, mehr Infos unter Bühne

© SZ vom 30.07.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite