Münchner TatsachenLiebesschwüre, Luxus und eine Leiche

Ein Fußball-Profi versucht sich als Wirt, auf Pfandflaschen findet man Jobangebote, Herr Ude schreibt rätselhafte Facebook-Nachrichten und das beste Hip-Hop-Album des Jahres stammt aus einem modrigen Keller im Glockenbachviertel. Die Neuigkeiten im Oktober.

Ein Fußball-Profi versucht sich als Wirt, auf Pfandflaschen findet man Jobangebote, Herr Ude schreibt rätselhafte Facebook-Nachrichten und das beste Hip-Hop-Album des Jahres stammt aus einem modrigen Keller im Glockenbachviertel. Die Neuigkeiten im Oktober.

Student und Laptop

Da staunten wir nicht schlecht, als wir vergangene Woche zum Studienbeginn im überfüllter Audimax der Münchner LMU vorbeischauten. Wo man hinblickte, nur Laptops. Ja, so ist das. Die Studenten von heute - zumal wenn sie in München studieren - geben sich doch nicht mehr mit einem windigen Block und einem Kugelschreiber zufrieden! Wo denken Sie denn hin! Das muss schon Hightech sein. Bestimmt schreiben sich so die Einsen von alleine.

Bild: Stephan Rumpf 24. Oktober 2011, 09:492011-10-24 09:49:49 © sueddeutsche.de/sonn