Münchner Straßen: Brienner StraßePrunk und Pracht auf tausend Plätzen

Statuen, Tempel, herrliche Plätze: Eigentlich sieht die Brienner Straße aus wie ein einziges Denkmal. Ein Fest für die Augen - doch an einigen Stellen blickt auch hier die braune Vergangenheit durch. Ein Porträt in Bildern.

Steht man auf dem Odeonsplatz vor der riesigen Feldherrnhalle mit ihren beiden steinernen Löwen, fällt die Brienner Straße zunächst gar nicht auf, so unscheinbar ist ihr Anfang. Sie beginnt auf der Südseite des Platzes und durchzieht die Maxvorstadt nach Westen - vom schüchternen Schein sollte man sich aber nicht täuschen lassen: Hier beginnt zweifellos eine der mondänsten Straßen Münchens.

Bild: Kristina Milz 9. November 2011, 17:082011-11-09 17:08:25 © sueddeutsche.de/tob