bedeckt München 28°

Münchner Milliardenspiel:So teuer ist die Innenstadt

Helmut Thiele weiß, wie teuer München ist: Der Chef des Bewertungsamtes und des Gutachterausschusses kennt die Preise für Häuser und Grundstücke in der Innenstadt - und das seit den Sechzigerjahren. Wer was kauft, darf er nicht verraten - aber er sammelt die Zahlen zu den Verkäufen.

6 Bilder

München Preisentwicklung

Quelle: Gutachterausschuss Stadt München

1 / 6

Helmut Thiele weiß, wie teuer München ist: Der Chef des Bewertungsamtes und des Gutachterausschusses kennt die Preise für Häuser und Grundstücke in der Innenstadt - und das seit den Sechzigerjahren. Wer was kauft, darf er nicht verraten - aber er sammelt die Zahlen zu den Verkäufen.

So teuer waren Grundstücke und Häuser 1963 in der Münchner Innenstadt. Die Angaben auf der Karte zeigen den Preis für einen Quadratmeter überbauter Fläche in Euro. Der Gärtnerplatz war 1963 mit 360 Euro pro Quadratmeter noch günstig im Vergleich zur Sendlingerstraße mit 770 Euro.

Immobilienpreise 1980

Quelle: Gutachterausschuss Stadt München

2 / 6

17 Jahre später waren Häuser an der Sonnenstraße teurer, 2.500 Euro pro Quadratmeter, zu sehen an den wachsenden Hügeln auf dieser Grafik, mit denen der Anstieg im Preis deutlich gemacht werden soll.

Immobilienpreise 1990

Quelle: Gutachterausschuss Stadt München

3 / 6

Weitere zehn Jahre später kann man gut erkennen, wie stark die Hügel gewachsen sind. Besonders die Maximilianstraße hat ordentlich zugelegt: Von 1.020 Euro pro Quadratmeter im Jahr 1963 auf 12.800 Euro pro Quadratmeter im Jahr 1990.

Immobilienpreise 2000

Quelle: Gutachterausschuss Stadt München

4 / 6

Wo es heller wird, wird es teurer: Die Grafik zeigt, wie stark die Preise sich innerhalb von zehn Jahren verändert haben - und zwar nach oben. Die Kaufinger- und die Neuhauser führen die Liste an, im Jahr 2000 lagen die Preise dort bei etwa 45.000 Euro.

Immopreise 2

Quelle: Gutachterausschuss Stadt München

5 / 6

So teuer waren Immobilien 2012 in der Innenstadt: 45.000 Euro pro Quadratmeter am Stachus, der damit den anderen Straßen den Rang abläuft. Auf Platz zwei folgt die Maximilianstraße mit 38.000 Euro, dicht gefolgt von der Sendlinger Straße mit 36.000 Euro. Da mutet der Gärtnerplatz mit seinen 10.000 Euro pro Quadratmeter beinahe günstig an.

Immobilienpreise Kaufingerstraße

Quelle: Gutachterausschuss Stadt München

6 / 6

Diese Grafik zeigt, wie stark sich die Immobilienpreise an der Kaufingerstraße seit den Sechzigerjahren verändert haben: Steiler könnte die Kurve kaum ausfallen.

© SZ.de/ahem
Zur SZ-Startseite