bedeckt München 32°

"Münchens beste Seiten":Wortreich

Buchhändler Thomas Felber von Buchhandlung Lentner und Regina Moths von Literatur Moths. Fotografiert vor der erst genannten, also: Buch & Cafe Lentner Bücher Lentner GmbH Balanstr. 14

Auch Regina Moths und Thomas Felber nehmen mit ihren Läden an "Bookuck!" teil. Für Moths ist die Aktion aber nur ein "Warm-up".

(Foto: Florian Peljak)

Die Buchhändler Regina Moths und Thomas Felber haben sich trotz der Krisen in der Branche behauptet. Sie setzen auf Atmosphäre und eine persönliche Beziehung zu ihren Kunden, hoffen aber auch darauf, dass der Laden in der Nachbarschaft mehr Wertschätzung erfährt

Wo findet man "Münchens beste Seiten"? Die Aktion "Bookuck!", organisiert von der Stadt, vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und von Buchhändlern, will unter anderem mit Lesungen und literarischen Spaziergängen auf lokale Buchhandlungen aufmerksam machen - und ein Zeichen gegen das Dauerkrisen-Gefühl setzen. Über die Lage in der Branche diskutieren die Buchhändlerin Regina Moths von Literatur Moths in der Rumfordstraße sowie Thomas Felber von der Buchhandlung Lentner, der neben einem Laden im Rathaus ein Buchcafé in der Balanstraße betreibt. Das Gespräch dort muss er immer wieder unterbrechen, um zu kassieren.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gesundheit
Die Gehirn-Darm-Achse
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Schule und Erziehung
Ich war Waldorfschülerin
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust