Genossenschaftswohnungen in München:Sechs Euro Miete pro Quadratmeter - nur wie lange noch?

Lesezeit: 4 min

112 Wohnungen vermietet die Eisenbahner-Genossenschaft EBM in der Anlage am Schäringerplatz in Neuhausen - für rund sechs Euro pro Quadratmeter. (Foto: Robert Haas)

Für eine Wohnanlage der Eisenbahner-Genossenschaft EBM in Neuhausen laufen die Erbbaurechtsverträge aus. Wie es weitergeht, entscheidet der Bund. Eine Verwertung der Grundstücke zu Marktpreisen würde das Ende der günstigen Mieten bedeuten. Nicht nur in dieser Anlage.

Von Sebastian Krass

Über die ganze Breite eines Torbogens, der vom Schäringerplatz aus in den Innenhof führt, hängt ein weißes Schild, schwarz umrandet. Darauf steht in Frakturschrift: "Eisenbahner-Baugenossenschaft München-Hauptbahnhof eG". An anderer Stelle der Fassade steht die Jahreszahl 1927 zu lesen. Diese Wohnanlage in Neuhausen, das ist auf den ersten Blick klar, hat eine lange und ehrwürdige Geschichte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWohnungsmarkt
:Wie es wirklich ist, in München Wohnungen zu vermieten

Was ist dran am Miethai-Klischee in der Stadt mit den höchsten Wohnkosten? Einblicke von Vermietern, die erst in der Rente wirklich profitieren - oder ein Mietshaus erben, aber nun hochverschuldet sind.

Von Katja Schnitzler

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: