bedeckt München 15°
vgwortpixel

Tipps fürs Wochenende:Gaukler, Schaumschläger und Kostüme aus dem Fundus

Kostümverkauf der Bayerischen Staatsoper in München, 2014

Die Staatsoper verkauft am Samstag Kostüme aus ihrem Fundus.

(Foto: Robert Haas)

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Empfehlungen für Freitag

  • Vier Stummfilme, die vom Musik-Duo TonBilderScherben mit ungewöhnlichen Klängen untermalt werden, gibt es am Freitag im Bellevue Di Monaco, Müllerstraße 2 zu sehen und zu hören. Karten zu acht Euro, ermäßigt sechs Euro, Beginn 20 Uhr.
  • München und Stoner Rock passen gut zusammen. Beim Konzertabend "Still in Smoke" spielen im Strom an der Lindwurmstraße Swan Valley Heigths und Mount Hush aus München sowie Witchrider aus Österreich. Karten kosten an der Abendkasse 15 Euro, Beginn 20.30 Uhr.
  • Das Theater für Kinder an der Dachauer Straße 46 zeigt die etwas andere Version eines Märchenklassikers: In "Rotkäppchen und der arme Wolf" trifft die Protagonistin im Wald keinen Bösewicht, sondern einen traurigen Wolf. Um 15 Uhr beginnt das Stück, das für Kinder ab vier Jahren empfohlen ist. Karten kosten rund 14 Euro.

Für Samstag

  • Früh aufstehen lohnt sich am Samstag, denn um zehn Uhr startet der Kostümverkauf der Bayerischen Staatsoper. Im Nationaltheater werden Accessoires und Kleidungsstücke aus dem Kostümfundus angeboten, dieses Jahr unter anderem Objekte aus der Lohengrin-Produktion. Der Verkauf endet um 14 Uhr.
  • Auf dem Gauklerball im Künstlerhaus wird unter dem Motto "Die Gaukler in den Fabolous Fifties" ab 20 Uhr gefeiert. Der Ball wurde vor mehr als hundert Jahren von Studierenden und Lehrenden der Kunstakademie gegründet. Es treten Buck Rogers & The Sidetrackers sowie der Elvis-Imitator Oliver Steinhoff auf. Karten gibt es ab 25 Euro auf kuenstlerhaus-muc.de.
  • Beim ersten Münchner Kindertag gibt es von neun bis 21 Uhr in der Innenstadt zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen, vom Stadtrundgang über Kunst-Workshops bis zu Sportangeboten. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt, Erwachsene und ältere Kinder zahlen zehn Euro für ein Tagesticket inklusive MVV.
  • Das Team "SZ Junge Leute" vergibt den Titel Band des Jahres am Samstag im Bahnwärter Thiel: Elena Rud, Kannheiser, Her tree und Aroza Crew wurden ins Finale gewählt, nun treten sie mit Konzerten gegeneinander an. Sowohl eine Fachjury als auch das Publikum dürfen abstimmen. Die Karten kosten sieben Euro, der Abend beginnt um 19.30 Uhr, die Party nach den Konzerten ist im Preis enthalten.

Für Sonntag

  • Die Filmemacherin Agnès Varda starb im März vergangenen Jahres, 2018 drehte sie ihren letzten Film "Varda par Agnès". Die Dokumentation ist ein Selbstporträt ihrer Arbeit, mit der sie die Nouvelle Vague mitprägte. Das Theatiner Kino zeigt das französische Original mit Untertiteln in einer Matinee um elf Uhr, Karten gibt es ab 8,50 Euro.
  • Die Schwabinger "Schaumschläger Show" ist eine Lesebühne im Vereinsheim. Die Gastgeber Michael Sailer, Moses Wolff und Christoph Theussl reden nicht nur miteinander, sondern auch mit ihren geladenen Gästen. Um 19.30 Uhr beginnt die Show, Karten kosten acht Euro und können beim SZ-Ticket-Telefon unter 2183-7300 vorbestellt werden.
  • Einen gemütlichen Familienbrunch mit anschließendem Kinderprogramm gibt es in der Glockenbachwerkstatt bei der Sonntagsglocke. Erwachsene zahlen für den Brunch zwölf Euro, die Kinder drei Euro. Um elf Uhr beginnt der Brunch, ab zwölf Uhr startet das Spieleprogramm, das zwei Euro kostet.
© SZ vom 07.02.2020/syn
Kultur in München Grell-bunte Bilder aus dem Udo-Universum

Ausstellung

Grell-bunte Bilder aus dem Udo-Universum

Udo Lindenberg malt seit Jahren Kunstwerke. Neun Exponate sind nun im Hauptbahnhof ausgestellt. Die Wanderausstellung ist zwar etwas lieblos arrangiert, Lindenberg-Connaisseuren dürfte das aber egal sein.   Von Bernhard Blöchl

Zur SZ-Startseite