Reparatur geglückt:Windrad dreht sich wieder

Reparatur geglückt: Die SWM Windkraftanlage in Freimann ist repariert und dreht sich wieder.

Die SWM Windkraftanlage in Freimann ist repariert und dreht sich wieder.

(Foto: Peter Rintisch/Stadtwerke München/obs)

Das große Windrad der Stadtwerke München (SWM) in Freimann ist repariert und dreht sich wieder. Wie die SWM mitteilen, seien die Arbeiten an der Anlage abgeschlossen, seit Donnerstagmittag produziere das Windrad wieder Ökostrom. Wegen eines Defekts hatte man die Anlage in der Nähe der Fröttmaninger Arena Ende April vorsichtshalber stillgelegt. Der Hersteller Enercon hatte bei einer Überprüfung der 69 Meter langen Rotorblätter Beschädigungen festgestellt - und das bereits etwa 15 Monate nach der Inbetriebnahme der Windkraftanlage im Januar 2021. Zur Ursache für den Schaden machten die SWM in ihrer Mitteilung keine Angaben.

Das Windrad ist die zweite derartige Anlage der Stadtwerke innerhalb Münchens, die andere steht seit 1999 auf dem Schuttberg in Fröttmaning. Die neue, deutlich größere Anlage liefert etwa 2800 Haushalten rund 7,1 Millionen Kilowattstunden Strom im Jahr.

Zur SZ-Startseite

SZ-Serie: Die Stadt im Klimawandel
:Viele Schritte bis zur Energiewende

Um klimaneutral zu werden, muss die Stadt vor allem die Photovoltaik vorantreiben und die Geothermie ausbauen. Ob das Ziel tatsächlich bis 2035 erreicht werden kann, bezweifeln Experten. Aber darauf kommt es gar nicht an.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB