bedeckt München 20°

Menschenrechte:"Unsere Gegner sind mächtig"

Eva Maria Fischer von Handicap International, München 2020

Eva Maria Fischer kennt viele Geschichten - für sie lohnt es sich, zu kämpfen, sagt sie.

(Foto: Catherina Hess)

Friedensaktivistin Eva Maria Fischer arbeitet für Handicap International. Sie kämpft für das Verbot von Waffen, die vor allem Zivilisten treffen. Begegnung mit einer Frau, die sich nicht einschüchtern lässt.

Von Martina Scherf

Unsicher hat sie sich nur einmal gefühlt. Eva Maria Fischer war mit der Schauspielerin Ulrike Folkerts auf einer Mission im Kosovo unterwegs. Folkerts unterstützt Handicap International seit vielen Jahren. Die beiden Frauen hatten den Anschluss an den Begleittrupp verloren, waren etwa 50 Meter zurückgeblieben. Da erlebten sie diese Schrecksekunde: Stopp, wir bewegen uns auf vermintem Gelände - jeder Schritt kann den Tod bringen. "Wir riefen den Minenräumer zurück, und alles war gut", erzählt Eva Maria Fischer. "Aber die Einheimischen leben tagtäglich mit dieser Gefahr."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
High angle view of mother using laptop at table while father sitting with children in living room , model released, prop
Gesellschaft
Das Modell Kleinfamilie hat versagt
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Frau und Mann treffen sich auf der Dachterrasse eines Luxus Penthouses auf einem modernen Wohnblock
Umgang mit Geld
Erben für alle
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Zur SZ-Startseite