bedeckt München 25°

München:Vom Erfolg überrollt

Der gemeinnützige Verein Icoya hat im Auftrag des Referats für Gesundheit und Umwelt eine "mobile Kräutergarten"-Aktion für Kinder und Jugendliche vor allem aus Kinderheimen, Gemeinschaftsunterkünften und in schwierigen Familiensituationen gestartet. Mit einem kostenlosen Bausatz samt Blumenerde und Setzlingen können sie einen Kräutergarten anlegen. Die schönsten Kästen werden prämiert, die Aktion via Zoom begleitet. Ursprünglich waren 20 Plätze geplant. Inzwischen gibt es weit über 50 Teilnehmer und eine lange Warteliste. Wenn sich Spender finden, die das Sozialprojekt unterstützen, sagt Gertraud Kindelán Roché vom Vorstand, kann der Verein weitere Plätze anbieten. Fragen lassen sich per E-Mail an info@icoya-muenchen.de oder unter 0173/578 36 83 stellen.

© SZ vom 04.06.2020 / ceg, ust

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite