Theater:Volkstheater verschiebt Premiere

Christian Stückl hat Juli Zehs Erfolgsroman "Über Menschen" für die Bühne adaptiert. Premiere sollte im Dezember sein. Jetzt ist sie wegen Corona verschoben.

Das Münchner Volkstheater hat in der Corona-Krisen-Zeit stets signalisiert, dass es, wenn es geht, spielen wird. Auch wenn dazu eine Teststation organisiert werden muss oder nur 25 Prozent der Zuschauer ins Haus dürfen. Das Haus ist da sehr kreativ. Nun allerdings gibt es einen ersten Verlust: "Christian Stückl hat sich dazu entschieden, die Uraufführung von ,Über Menschen' nach dem Roman von Juli Zeh nicht am 16. Dezember zur Premiere zu bringen", erklärt Pressesprecher Frederik Mayet. "Die Premiere findet statt, wenn wir wieder vor vollem Haus spielen dürfen." Wann das sein wird, ist allerdings ungewiss.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB