Christian Stückl:"Ich glaube, die Leute wollen tatsächlich Geschichten hören"

Lesezeit: 7 min

Christian Stückl: Christian Stückl setzt sich gezielt für ein junges Ensemble ein - als Intendant des Volkstheaters und als Oberspielleiter der Passionsspiele Oberammergau.

Christian Stückl setzt sich gezielt für ein junges Ensemble ein - als Intendant des Volkstheaters und als Oberspielleiter der Passionsspiele Oberammergau.

(Foto: Gabriela Neeb)

Wie begeistert man junge Menschen fürs Theater? Warum laufen manche Stücke und andere nicht? Wie wichtig sind Diversität und Gender-Themen auf der Bühne? Ein Gespräch mit Christian Stückl über die erste Spielzeit am neuen Volkstheater.

Interview von Yvonne Poppek

Noch ist nicht bekannt, was von Herbst an im Volkstheater zu sehen sein wird. Erst Anfang September stellt Intendant Christian Stückl sein Programm für die zweite Saison im neuen Haus an der Tumblingerstraße vor. Momentan steht im Volkstheater alles auf Pause, nach der anstrengenden Spielzeit 2021/22 ist das wohl auch nötig. Stückl hat nicht nur das Theater im Oktober eröffnet, er leitet auch die Passionsspiele in Oberammergau. Beim Gespräch im schönen Volkstheater-Innenhof wirkt der Intendant trotzdem nicht energielos. Vermutlich gibt es das bei ihm auch nicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Relaxing moments in a hammock; epression
Liebe und Partnerschaft
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB