Soy

Die kulinarischen Vorlieben zweier Menschen zu vereinen, ist bisweilen nicht ganz einfach. Das Soy, das im vergangenen Jahr eröffnet hat, ist ein Beziehungskitter für Pärchen, von denen sich nur eine Hälfte vegan ernährt, weil diese Hälfte hier eine riesige Auswahl hat. Die andere ist im besten Fall verblüfft, was sich mit rein veganen Zutaten alles anstellen lässt. Zwei, die sich auf pflanzlicher Basis ernähren, werden im Soy ohnehin glücklich, und auch für "Alles-Esser"-Pärchen ist der Ausflug interessant: Im Soy wird vietnamesisch gekocht, aber eben ohne Tierprodukte. Selbst die typische Fischsauce wird weggelassen. Wie herzhaft und deftig manche Gerichte trotzdem schmecken können, ist eine Erfahrung wert. Die Karte bietet eine große Auswahl an Tapas: Zum Beispiel einen gefüllten vietnamesischen "Pfannkuchen" oder Tofu und Seitan in Betelblätter gewickelt. Dazu ist das Ambiente im Soy schön; schimmernde Polstersessel, ein elegant geschwungener Raumtrenner aus Holzstäben und große Pflanzen in den Fenstern. Als finaler Beweis, dass vegan nicht freudlos bedeutet, darf nach dem Dinner die Cocktailkarte herhalten - mit der der schöne Abend noch eine Weile verlängert werden kann.

Soy, Theresienstraße 93, 80333 München, Telefon: 089/54540886, Montag bis Freitag 11 bis 14.30 Uhr, Montag bis Samstag 17 bis 23 Uhr, Sonntag 14 bis 23 Uhr, soy-muenchen.com Von Laura Kaufmann

Bild: Stephan Rumpf 10. Februar 2020, 14:292020-02-10 14:29:08 © SZ.de/amm