Reisen um die Welt:Slow Trekking als Erfolgsrezept

Reisen um die Welt: 21 Tage Zelt-Trekking und die Erkenntnis, dass eine fremde Welt plötzlich sehr vertraut sein kann: Das erlebten Teilnehmer der Exkursionen "Nepal - Unbekanntes Dolpo hautnah mit Peter Hinze" im Spätsommer 2022.

21 Tage Zelt-Trekking und die Erkenntnis, dass eine fremde Welt plötzlich sehr vertraut sein kann: Das erlebten Teilnehmer der Exkursionen "Nepal - Unbekanntes Dolpo hautnah mit Peter Hinze" im Spätsommer 2022.

(Foto: Hauser Exkursionen/Peter Hinze)

Seit 50 Jahren versuchen Weltentdecker mit dem Münchner Unternehmen Hauser Exkursionen den Globus möglichst umweltschonend zu erkunden. Gelingt dies auch immer?

Von Thomas Becker

Die erste Hauser-Reise vor 50 Jahren? Ins Annapurna-Gebiet, nach Nepal, wohin sonst? In den 70ern ein unerreichbarer Sehnsuchtsort für normalsterbliche Bergfreunde. Außerdem im Angebot des ersten Katalogs, der nicht mehr als ein Faltblatt war: Neuseeland, Peru, Sambia und Südafrika. Heute finden sich im sogenannten Magalog über 400 Reisen in mehr als 90 Länder. Inhaber und Geschäftsführer Manfred Häupl war auch schon in 90 Ländern, "aber zwei, drei Hauser-Länder fehlen noch", sagt er, "in bislang 43 Hauser-Jahren ist es mir jedenfalls nie langweilig geworden".

Zur SZ-Startseite
04.06.2023, Berlin, Deutschland, Europa - Ein Passagierflugzeug vom Typ Airbus A320-200 der Lufthansa mit der Registrier

SZ PlusMeinungPro und Contra
:Müssen wir aufhören, mit dem Flugzeug zu verreisen?

Dass etwas getan werden muss, um den Klimawandel zu stoppen darüber ist sich die Mehrheit der Deutschen einig. Zur Urlaubszeit finden sie sich dennoch in großen Mengen an den Flughäfen ein. Ihr Ziel: Möglichst weit weg, bitte!

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: