Vor dem Semesterstart:Nur 19 Grad, aber wenigstens im Hörsaal

Lesezeit: 4 min

Vor dem Semesterstart: In Präsenz lernt es sich besser - und Spaß macht das Studium dann auch, wie hier zwei Lehramtsstudentinnen.

In Präsenz lernt es sich besser - und Spaß macht das Studium dann auch, wie hier zwei Lehramtsstudentinnen.

(Foto: Florian Peljak)

Die Münchner Universitäten bereiten sich auf ein Präsenz-Semester vor und hoffen, dies trotz Corona auch aufrechterhalten zu können. Sparmaßnahmen sollen die horrenden Energiepreis-Steigerungen zumindest eindämmen.

Von Sabine Buchwald

Es ist eine gute Nachricht für alle Erstsemester der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU): Es wird in diesem Jahr wieder einen richtigen Ersti-Tag geben. Am 17. Oktober im Lichthof des Hauptgebäudes von 14 Uhr - bis man sich nichts mehr zu sagen hat. Mit Ständen, an denen sich Münchens größte Uni vorstellt, München-Neulinge etwas über die Stadt erfahren, deren Kulturangebot, die Vereine. Sehr wahrscheinlich wird es wieder Gedränge geben auf den Stufen zwischen Eingang und Lichthof.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
fremdgehen
Untreue
"Betrogene leiden unter ähnlichen Symptomen wie Traumatisierte"
Geheimdienste im Ukraine-Krieg
An der unsichtbaren Front
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Beautiful redhead with dog; single
Liebe und Partnerschaft
»Manche Menschen haben große Angst, allein zu sterben«
Zur SZ-Startseite