Polizei:Radfahrer stirbt nach mysteriösem Unfall

Polizei: Die Polizei sucht nach Zeugen für den angeblichen Unfall (Symbolbild).

Die Polizei sucht nach Zeugen für den angeblichen Unfall (Symbolbild).

(Foto: Carsten Rehder/dpa)

Ein Mann kommt mit einem gebrochenen Fuß ins Krankenhaus und sagt, er sei mit einem anderen Radfahrer zusammengestoßen. Eine Woche später ist er tot. Was geschah an jenem Nachmittag in Bogenhausen?

Ein Todesfall in einem Krankenhaus gibt der Polizei Rätsel auf: In der Klinik starb Donnerstagfrüh ein 82-jähriger Mann, der eine Woche zuvor mit einem gebrochenen Fuß dort aufgenommen worden war. Nach eigenen Angaben zog er sich die Verletzung bei einem Unfall mit einem anderen Radfahrer im Bereich der Knappertsbuschstraße und des Salzsenderwegs in Bogenhausen zu. Polizeilich aufgenommen wurde der Unfall jedoch nicht.

Nach dem Tod des Mannes verständigten die Ärzte des Klinikums die Polizei. Diese versucht nun, Licht ins Dunkel zu bringen. Zunächst soll geklärt werden, ob die Verletzung aus dem angeblichen Unfall ursächlich für den Tod war. Dann, ob der Unfall tatsächlich stattgefunden hat. Und schließlich soll der eventuelle Unfallgegner ausfindig gemacht werden.

Die Polizei bittet deshalb Zeugen, sich zu melden: Wer hat am 8. November gegen 16 Uhr in dem angegebenen Bereich Beobachtungen gemacht, die mit dem angeblichen Unfallgeschehen in Zusammenhang stehen könnten?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAmtsgericht
:Mäusekot in Münchner Nobel-Lokal

Lebensmittelkontrolleure haben 51 hygienische Mängel in einem Restaurant an der Maximilianstraße beanstandet. Nun wurde der Betriebsleiter verurteilt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: