bedeckt München
vgwortpixel

Pasing:Vater überrollt einjährige Tochter mit Auto

Der Unfall ereignete sich in der Tiefgarageneinfahrt des Wohnhauses der Familie. Dabei wurde das Mädchen schwer verletzt. Ihr Zustand sei kritisch, aber stabil.

Am Dienstagabend ist ein Kleinkind im Münchner Stadtteil Pasing von einem Auto überrollt und schwer verletzt worden. Am Steuer des Wagens saß der Vater des Mädchens.

Nach Polizeiangaben war die Familie gegen 20.25 Uhr vor der Tiefgaragenzufahrt ihres Wohnanwesens angekommen. Nachdem die Ehefrau mit der einjährigen Tochter ausgestiegen war und sich außer Sichtweite befand, ließ der 42 Jahre alte Familienvater das Auto anrollen. In diesem Moment habe sich die einjährige Tochter plötzlich umgedreht, teilte die Münchner Polizei mit. Das Kleinkind lief zurück neben den anrollenden Pkw, als es aus ungeklärten Gründen stolperte und dabei mit ihrem Oberkörper unter das Fahrzeug geriet.

Die Einjährige wurde von einem Reifen des 1,5 Tonnen schweren Fahrzeugs überrollt. Ein medizinisch ausgebildeter Nachbar konnte das Mädchen reanimieren. Mit Organquetschungen und einer Hirnblutung kam das Kind in eine Klinik. Laut Polizei war der Zustand des Mädchens am Mittwoch "kritisch, aber stabil".