Umfrage:Zufrieden mit dem Rathaus

Ein Mehrheit der Münchnerinnen und Münchner ist mit der Stadtpolitik einverstanden. Das zeigt die halbjährliche Umfrage des Marktforschungsinstituts RIM im Auftrag der Stadt. 71,2 Prozent der Befragten, die auf diese Frage antworteten, äußerten sich demnach zufrieden mit den Entscheidungen, die im Rathaus gefällt werden. Am höchsten fällt die Zustimmung mit 97,5 Prozent bei den Anhängern der SPD aus. Unter CSU-Anhängern ist die Zustimmung interessanterweise höher (79,6 Prozent) als bei Unterstützern des grünen Koalitionspartners (74 Prozent). Anders sieht es bei der Bürgerfreundlichkeit der Stadtverwaltung aus: Nur 59,8 Prozent der Teilnehmenden gaben an, sie seien zufrieden damit.

Die Umfrage misst regelmäßig auch Bekanntheit und Beliebtheit der Rathauspolitiker. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) kennen demnach 81,8 Prozent der Befragten; 82,7 Prozent davon finden ihn sympathisch. Bürgermeisterin Katrin Habenschaden (Grüne) kennen 57,7 Prozent; 76,4 Prozent davon finden sie sympathisch. Und Bürgermeisterin Verena Dietl (SPD) kennt jeder Dritte (33,7 Prozent); 73,9 Prozent davon finden sie sympathisch. Bei den Fraktionsvorsitzenden sticht Manuel Pretzl (CSU) mit einem Bekanntheitswert von 24,7 Prozent hervor (Sympathie: 57,2 Prozent). Die übrigen Fraktionschefs sind deutlich weniger bekannt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema