Umbau:Etappenziel erreicht im U-Bahnhof Sendlinger Tor

Der Umbau des U-Bahnhofs Sendlinger Tor hat ein wichtiges Etappenziel erreicht: Stadtwerke und Münchner Verkehrsgesellschaft haben den Umsteigebereich zwischen den Linien U1/U2 und U3/U6 wiedereröffnet. Dort seien etwa neue Rolltreppen und Treppen installiert und bestehende gedreht worden, um das Gedränge zu entzerren, teilen die Stadtwerke mit. Für MVG-Chef Ingo Wortmann handelt es sich um einen "Meilenstein der gesamten Modernisierungsmaßnahme".

Weil die Zahl der Passagiere steige, soll der U-Bahnhof künftig mehr Platz beim Umsteigen bieten. In den kommenden Wochen und Monaten sollen die Ausgänge zur Müllerstraße und zum Trambahnsteig eröffnet werden. Weitere Arbeiten seien noch in vollem Gang, wie zum Beispiel die Installation der Gebäudetechnik, die Verlängerung von Aufzügen sowie die Erneuerung weiterer Rolltreppen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema