München Treffen Sie die Süddeutsche Zeitung im Container

Die SZ zieht ins Container Collective am Ostbahnhof - vom 24. Juli bis zum 6. August.

(Foto: SZ)

Die München-Redaktion der SZ zieht ins Werksviertel. Kommen Sie vorbei und tauschen Sie sich mit uns aus!

Vom 24.7. bis 6.8. betreibt die Süddeutsche Zeitung ein Pop-up-Büro im Container und - wenn das Wetter es zulässt - auch davor. Wir wollen reden mit den Menschen, die vorbeikommen, wir wollen ihre Wünsche, Themen, Anregungen sammeln. Wir wollen bei kleinen Veranstaltungen diskutieren, mit Lesungen und Musik unterhalten. Und das haben wir vor:

Dienstag, 25.7.

Mittwoch, 26.7.

Donnerstag, 27.7.

19.30 Uhr | München - was wir dir schon immer sagen wollten, anschließend Open-Aux-Party mit "SZ Junge Leute"

Montag, 31.7.

Dienstag, 1.8.

19 Uhr | Autos raus aus der Innenstadt? SZ-Feuilletonredakteur Alex Rühle fragt vier Experten, wie der Verkehr in Zukunft aussehen muss

Mittwoch, 2.8.

  • 15.30 Uhr | Wir müssen reden - im Democracy Lab der SZ
  • 19 Uhr | Das ist deine Meinung - ein Experiment des Democracy Labs zur Verbesserung der Streitkultur in diesem Land

Donnerstag, 3.8.

Samstag, 5.8.

Sonntag, 6.8.

Auch jenseits dieser Veranstaltungen können Sie uns in diesen Tagen am oder im Container treffen. Am 24./25./27. Juli sind wir ab 17 Uhr vor Ort, an allen anderen Werktagen ab etwa 10 Uhr.

Und damit Sie wissen, wo es langgeht, hier sind wir:

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Fragen. Falls Sie nicht so recht wissen, worüber wir gemeinsam reden sollen, im folgenden noch ein kleiner Überblick über Themen, die uns und viele Leser beschäftigen: vom unbezahlbaren Wohnen, über verstopfte Straßen und schlechte Luft, einem diffusen Unsicherheitsgefühl bis zu Gedanken über das gute (oder nicht so gute) Leben im Großdorf München.