bedeckt München 10°

Verkehr:Grün-Rot will sechs neue Trambahn-Strecken

Die grün-rote Rathauskoalition treibt den Ausbau des Trambahnnetzes weiter voran. Das Regierungsbündnis will nun Machbarkeitsstudien für sechs neue Strecken erstellen lassen. Das wären eine direkte Tramverbindung vom Hauptbahnhof in den Münchner Norden zur Erschließung der Bayernkaserne und der Städtebaulichen Entwicklungmaßnahme (SEM) Nord; eine Tram vom Deutschen Museum nach Neuperlach-Zentrum, die sich an der heutigen Metrobuslinie 55 orientiert und später eventuell über Waldperlach bis nach Putzbrunn verlängert werden kann; eine Südtangente, die über die Brudermühlbrücke führen und beide Isar-Seiten zwischen Waldfriedhof und Ostbahnhof miteinander verbinden soll; eine Linie von der Kreillerstraße über die Wasserburger Landstraße nach Haar; eine Tram in die Parkstadt Solln zur Stärkung des ÖPNV-Netzes südlich der U-Bahnlinie 3; und schließlich eine Linie zur Erschließung des Gebiets der SEM Nordost: Hier soll ein Ringschluss zwischen der von Norden kommenden Tram 17 und der von Süden kommenden Tram 20 geprüft werden.

© SZ vom 27.11.2020 / SZ/van
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema