Im Gasteig:Corona-Testzentrum zieht um

Am Mittwoch bleibt das Zentrum deshalb von 13 Uhr an geschlossen, künftig finden es Besucher in der ehemaligen Kinder- und Jugendbibliothek.

Das Corona-Testzentrum im Gasteig schließt am Mittwoch, 31. August, bereits um 13 Uhr. Grund dafür ist der Umzug des Zentrums innerhalb des Gasteigs - es findet sich künftig dem jetzigen Standort gegenüber in der ehemaligen Kinder-und Jugend-bibliothek und ist dort von Donnerstag, 1. September, an wieder täglich von 8 bis 18 Uhr zugänglich. Getestet werden dort Menschen, die Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test zur Bestätigung eines positiven Selbst- oder Schnelltests haben.

Kostenlose Schnelltests gibt es nur für bestimmte Personengruppen, nämlich: Kinder unter fünf Jahren, Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, etwa Schwangere im ersten Trimester, Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen Corona teilnehmen, Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Isolation erforderlich ist sowie Besucher, Behandelte oder Bewohner in Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für ambulante Operationen, Dialysezentren, ambulante Dienste oder stationäre Einrichtungen der Eingliederungshilfe, Tageskliniken, Entbindungseinrichtungen, pflegende Angehörige und Haushaltsangehörige von Infizierten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema