Stadtwerke München:Millionen für neue Windparks

Stadtwerke München: Eines von zwei Windrädern der Stadtwerke in München steht in Freimann.

Eines von zwei Windrädern der Stadtwerke in München steht in Freimann.

(Foto: Robert Haas)

Das kommunale Unternehmen darf mehr als 100 Millionen Euro in zwei geplante Windparks in Norwegen stecken. Das geht aus einer nicht öffentlichen Beschlussvorlage für den Stadtrat hervor.

Von Heiner Effern

Zwei Windräder draußen in Fröttmaning, recht viel mehr geht offenbar nicht in der Stadt. Dafür wollen die Stadtwerke München (SWM) weiter massiv im Ausland investieren. Mitte Oktober hat der Stadtrat dem kommunalen Unternehmen einen Freibrief ausgestellt, mehr als 100 Millionen Euro in zwei geplante Windparks in Norwegen zu stecken. Die SWM wollen zwar grundsätzlich nicht so hoch einsteigen, haben jedoch nun offiziell die Möglichkeit dazu. Das geht aus der nicht öffentlichen Beschlussvorlage für den Stadtrat hervor, die der Süddeutschen Zeitung vorliegt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUmweltschutz
:Wachsen in der Baumschule doch noch Häuser?

Im Münchner Westen soll eigentlich ein großer Landschaftspark entstehen. Weil die Abstimmung darüber im Stadtrat schon mehrfach verschoben wurde, keimen nun Befürchtungen. Eine Schlüsselrolle spielt die SPD.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: