Preisverleihung:"Kinomacher aus Leidenschaft"

fsff-Abschlussfeier im Kino Breitwand Gauting

Preisträger Matthias Helwig, hier bei der Abschlussfeier des jüngsten Fünf-Seen-Filmfestivals in Gauting.

(Foto: Franz Xaver Fuchs)

Matthias Helwig erhält Wilhelm-Hausenstein-Ehrung für Verdienste um kulturelle Vermittlung. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Der Kinobetreiber und Initiator des Fünf-Seen-Filmfestivals, Matthias Helwig, bekommt die Wilhelm-Hausenstein-Ehrung für Verdienste um kulturelle Vermittlung 2021. Das Direktorium der Bayerischen Akademie der Schönen Künste vergibt die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung mit der Begründung: "Matthias Helwig ist Kinomacher aus Leidenschaft. Seit drei Jahrzehnten kämpft er als Kinobetreiber für die Vermittlung der Filmkunst in der Fünf-Seen-Region südlich von München, wo er ein Festival gründete, mit dem er Filmemacher und Publikum zusammenführt." Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 20. Oktober, von 19 Uhr an in der Akademie statt. Die Laudatio hält Edgar Reitz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB