Stadtleben:Es wird schön werden

Lesezeit: 4 min

Stimmungsbild: Frühling auf der Theresienwiese, 2021

Bloß nicht hängen lassen in diesen schwierigen Zeiten, dann schon lieber die Sonne an der Theresienwiese genießen.

(Foto: Robert Haas)

Nach bleischweren Monaten des Corona-Winters verspürt man in München wieder einen Hauch von Leichtigkeit. Die Stadt hat sich verändert - aber da ist auch Hoffnung auf eine neue Normalität.

Essay von Franz Kotteder

Wenn die Sonne scheint, sieht die Welt sowieso ganz anders aus. Nach diesem langen Pandemiewinter erinnerte am vergangenen Sonntag plötzlich jeder kleine Nachbarschaftspark an den Englischen Garten. Er war nur schöner. Weil sich die Kleinfamilien gut verteilt dort ausbreiteten - und nicht so wie sonst im Sommer am Eisbach oder am Schwabinger Bach unterhalb des Monopteros, Schulter an Schulter. Im milden Sonnenlicht verspürte man plötzlich wieder einen Hauch von Leichtigkeit nach bleischweren Monaten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Loving couple sleeping together; kein sex
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
München
Stichwort "Ingwer": Schuhbeck vor Gericht
Haushaltshelfer
Leben und Wohnen
Die besten Haushaltshelfer
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB