bedeckt München 23°

Polizei in München:Missglückter Raub endet in Schlägerei am Stachus

Polizeiwagen auf dem Stachus

Ein Polizeiwagen auf dem Stachus (Symbolbild)

(Foto: dpa)

Ein Unbekannter will einem 16-Jährigen mit Gewalt seine Ohrringe abknöpfen - dann spielen sich in der Münchner Innenstadt Szenen wie in einem mittelguten Western ab.

Es muss ein bisschen wie im mittelguten Wildwestfilm gewesen sein: Eine Schlägerei? Da haut man einfach mal zu, ohne zu wissen, worum es genau geht. In einer größeren Menschenansammlung am Münchner Stachus trug sich das am Montagabend vor einer Woche zu.

Angefangen hatte alles damit, dass ein Unbekannter, nach dem jetzt gefahndet wird, einem 16-Jährigen mit Gewalt die Ohrringe abknöpfen wollte. "Ein größerer Tumult" war die Folge, wie ein Polizeisprecher es am Dienstag formulierte. Am Ende konnten die Beamten einen 21- und einen 22-Jährigen ermitteln, die sich gegenseitig körperlich traktiert hatten. Das Opfer der versuchten räuberischen Erpressung war auch noch da. Nur der etwa 20-jährige Ohrring-Dieb in spe, der war verschwunden.

© SZ vom 09.06.2021 / bm/van
Zur SZ-Startseite
Geschlossener Biergarten in München wegen Corona-Pandemie, 2020

Public Viewing in München
:Wo die Fußball-EM-Spiele live übertragen werden

Gaststätten und Biergärten müssen zahlreiche Regeln beachten: Wer dieses Jahr zum Public Viewing will, hat deutlich weniger Auswahl als sonst. Wo Sie die EM-Spiele trotzdem sehen können.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB